Gleichstrommotoren - Optionen

Vorteile der Gleichstrommotoren von ATG Antriebstechnik:

  • Bei vielen Anwendungen ist es wirtschaftlicher die klassischen Gleichstrommotoren
    den bürstenlosen DC- und AC-Motoren mit elektrischer Aussteuerung vorzuziehen.

  • Je nach Ausführung, Baulänge und Nenndrehzahl wird ein Wirkungsgrad von
    70 – 85 % erzielt.

  • Besonders geeignet für Anwendungen, die mit einer einzigen Drehzahl am Gleichstromnetz laufen.

  • Die für die Gleichstrommotoren eingesetzte Technik ist auf der ganzen Welt bekannt. Dadurch sind Wartungen und Reparatur leicht möglich.

  • Für Anwendungen mit langen Motorlaufzeiten sowie hohen Belastungen kann der Verschleiß der Kohlebürsten gemindert werden. Dies wird erreicht durch die Auswahl spezieller Werkstoffe für die Bürsten, in Verbindung mit Veredelung bei der Herstellung. Je nach Anforderung werden die passenden Werkstoffe von namhaften, deutschen Herstellern ausgewählt.

  • Bei geregelten Antrieben hat der klassische Gleichstrommotor folgende Vorteile: Durch den direkten Zusammenhang zwischen Motorstrom und Drehmoment lassen sich elektronische Regelungen sehr leicht und kostengünstig realisieren.

  • Der Gleichstrommotor weist im Vergleich zu allen anderen Motortypen ein besonders hohes Anlaufdrehmoment auf, so dass ein sicherer Start des Antriebs auch bei sich ändernden Last- oder Reibungsbedingungen stets gewährleistet ist.



Weitere Optionen der Gleichstrommotoren

Der Elektrische Anschluss kann über Litzen, über Anschlusskästen oder auch über ein Anschlusskabel (seitlich oder axial hinten mit Kabelverschraubung) ausgeführt werden. Auch ein Anschluss über Steckverbinder ist möglich.

Bei den kleinen Motordurchmessern (GP 45, GP 60) gibt es einen kleinen Kunststoff-Klemmenkasten, der axial hinten auf der B-Seite sitzt. Bei den größeren Motordurchmessern (GP 76, GP 90 und GP 115) ist der Klemmenkasten ähnlich wie bei Normmotoren seitlich oder oben am Motor befestigt.

Die Motoren sind ab GP 76 in Fußausführung (B3) oder Flanschausführung (B5/B14) erhältlich. Flanschabmessungen und Wellenaustritt werden individuell nach Kundenwunsch gefertigt.

Die Motoren der Baureihe GP 115 sind geschlossen oder eigenbelüftet mit einem an der B-Seite befestigtem Lüfterrad mit Haube (Ausführung „L“) erhältlich.  

Die Baureihen GP 45 bis GP 90 sind 2-polig aufgebaut mit 2 Kohlebürsten. Die Motoren der Reihe GP 115 sind für Nennspannungen bis ca. 100 V 4-polig mit 4 Kohlebürsten, bei darüber hinausgehenden Spannungen sind sie 2-polig ausgeführt.

Die Motoren können auch mit Haltebremsen aller Fabrikate geliefert werden.Federdruckbremsen werden auf der B-Seite des Motors außen angebracht. Permanentmagnet-Haltebremsen (Fabrikat Kendrion Binder) werden im Innern des Motors am A-seitigen Flansch platziert. Bei dieser Ausführung lassen sich höhere Schutzarten realisieren.



Sie haben Fragen zu unseren DC-Motoren? Wir helfen Ihnen gerne weiter und
beraten Sie individuell zu Ihrem Anliegen.
Rufen Sie uns an: 07644 45 29 | zum Kontakt »